Slide background

Succes Story Argelith

Die Hochverfügbarkeitslösung mit MySQL für CANIAS ERP
(Aktiv/passiv Failover-Clustering)

Über acar software & FromDual

Die acar Software GmbH kooperiert seit mehreren Jahren mit der FromDual GmbH im Bereich der Hochverfügbarkeitslösung von Datenbanken. Sie gewährleisten dem Kunden mit MySQL eine Hochverfügbarkeitslösung für CANIAS ERP, wobei die acar software GmbH den CANIAS und FromDual den MySQL Part übernimmt. Als Team gestalten Sie die Hochverfügbarkeit für eine ausfallsichere Enterprise Anwendung.

Ausgangssituation:

Die Argelith Bodenkeramik GmbH hat sich mit einem Standort in Deutschland und weiteren in USA und Russland zu einem der global Player unter den Industrie-Fliesen Herstellern etabliert. Das tägliche Arbeiten an verschiedenen Zeitzonen setzt einen ausfallsicheren IT Betrieb voraus. Ferner müssen. Während der ERP Einführung wurden die Vorteile des ERP System CANIAS erkannt und schnell in Optimierung der Geschäftsprozesse umgesetzt. Durch die Ausfallsicherheit wollte man Gewährleisten, dass dieser Prozess nicht durch unnötige Ausfallzeiten oder Wartungsfenster gefährdet wird. Ferner war das Ziel, die IT Landschaft so aufzusetzen, dass ohne Administration aufwand der ERP Betrieb vorgeführt werden kann, da kein 24 Std. IT-Support aufgebaut werden sollte.

Die MySQL-basiert Lösung:

Um eine ausfallsicheren Betreib zu gewährleisten wurde nach einer Analyse vor Ort sich für einen Aktiv/Passiv Failover Cluster entschieden. Das Cluster wurde an zwei eigenen örtlich getrennten Rechenzentren realisiert, sodass die Ausfallsicherheit auch gegen andere Umwelteinflüsse wie Feuer oder Wasser gewährleistet wird. Das arbeiten in verschiedenen Zeitzonen (Europa, USA und Russland) setzte das Team vor eine weitre  Herausforderung. Zeitfenster für Wartung, Backup und die Gewährleistung für die Hochverfügbarkeit ist von enormer Bedeutung.

Das technische Konzept dahinter

Das Konzept hinter einem aktiv/passiv Failover-Cluster ist folgendes: Man nimmt 2 Server (auch Knoten genannt), welche mittels einer sogenannte Cluster-Software miteinander kommunizieren. DRBD synchronisiert die Daten synchron von Server 1 nach Server 2. Die MySQL Datenbank, läuft ausschliesslich auf einem Knoten (aktiv), während der andere Knoten wartet (passiv) und nur die Daten über DRBD entgegen nimmt. Die Datenbank auf dem aktiven Knoten wird über eine Virtuelle IP (VIP) angesprochen. Wenn ein Problem auftritt, wird dieses durch die Cluster-Software festgestellt und ein Failover der Ressourcen (inklusive VIP) auf den passiven Knoten wird eingeleitet. Dort wird die Datenbank nach einem automatischen Recovery in wenigen Minuten wieder zur Verfügung stehen. Der ganze Failover verläuft für die CANIAS ERP, komplett transparent. Theoretisch kann jede Art von Applikation mit einem solchen Setup hoch verfügbar gemacht werden. Ein solcher aktiv/passiv Failover-Cluster (auch MySQL HA genannt, nicht zu verwechseln mit MySQL Cluster!) wird üblicherweise mit einer Verfügbarkeit von 99.99% (4×9) HA in Verbindung gebracht, was einer Downtime von ca.
52 Minuten pro Jahr entspricht.

Verwendete Komponenten

Die folgende Anleitung basiert auf MySQL 5.1 (die Datenbankversion spielt in diesem Zusammenhang aber nicht wirklich eine Rolle). Als zugrunde liegendes Betriebssystem wurde Linux/CentOS 5.5 verwendet. Andere Linux Distributionen und Versionen funktionieren aber ähnlich. Im weiteren wurden DRBD v8.3.8 und Heartbeat v3.0.3 verwendet. Hardware Voraussetzungen Bevor mit dem Aufsetzen einer solchen Cluster-Lösung angefangen wird, empfiehlt es sich, eine kleine Skizze über das Vorhaben zu erstellen:

Firmendaten

EDIT Systems GmbH
Gärtner Straße 40
45128 Essen


Telefon: +49 201 360 396 - 0
Fax: +49 201 360 396 - 29

E-Mail: info@editsystems.com

Registergericht Essen HRB 25915
USt-IdNr. DE 298335088

Copyright © EDIT Systems